Mit eLearning am Puls der Zeit: Berner Group startet neue digitale Aus- und Weiterbildungsplattform

Angesichts einer immer komplexer werdenden Arbeitswelt ist berufsbegleitendes Lernen heute wichtiger denn je. Die Berner Group hat auf die ständig steigenden Anforderungen reagiert und eine markenübergreifende Aus- und Weiterbildungsplattform gestartet: Mithilfe des neuen Group Campus können die mehr als 8.200 Beschäftigten des B2B-Großhandelsunternehmens ihre Kenntnisse und Fähigkeiten künftig jederzeit flexibel auffrischen oder vertiefen. Das digitale Angebot deckt schon jetzt mehr als 70 Kurse zu den vielfältigsten Themenblöcken ab – von Produkttrainings über Serviceschulungen bis hin zu Verkaufscoachings oder IT-Übungen. Anwender können die Inhalte auf mobilen Endgeräten ebenso abrufen wie per Laptop oder Desktop-PC.

Berner Group

Die Berner Group hat schon immer sehr viel Wert auf die interne Aus- und Weiterbildung gelegt. So wurden bei den operativen Tochtergesellschaften in ganz Europa zum Beispiel firmeneigene Expertenakademien und Trainingszentren errichtet. Corona-bedingt verlagerten sich die Schulungen zuletzt ins Internet. „Auf diese Weise haben wir sichergestellt, dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch während der Pandemie individuell gefördert werden konnten“, betont Christian Greiner, Head of Digital Learning & Development International bei der Berner Group. „Da der Trend zum mobilen Arbeiten mehr und mehr zunimmt, ist der neue digitale Group Campus für uns der nächste logische Schritt. Egal ob Innen- oder Außendienst, Azubi oder Führungskraft: Dank dieser modernen eLearning-Plattform hat jeder die Chance, sich unabhängig von Zeit und Ort gezielt weiterzubilden.“

Christian Greiner, seit zehn Jahren im Unternehmen, war gemeinsam mit Andrea Schneider, Head of Learning and Development, von Anfang an an dem umfangreichen Projekt beteiligt. Mit einem internationalen Team aus mehr als 100 Inhouse-Experten haben sie die konzeptionellen Grundlagen entwickelt und gemeinsam mit erfahrenen IT- und Webprofis den technischen Go-Live vorbereitet. Der Rollout erfolgte zunächst in Österreich, anschließend in Frankreich. „Die Teilnehmerquote ist enorm stark. Insgesamt wurden inzwischen bereits 11.000 Kurse erfolgreich abgeschlossen und fast 500.000 Lern-Minuten absolviert“, berichtet Christian Greiner. „Das riesige Interesse zeigt deutlich, dass wir hier am Puls der Zeit sind, und ist für uns noch einmal eine zusätzliche Motivation, das Angebot schnellstmöglich auf weitere Business Units auszuweiten.“

Lernnetzwerk für mehr als 20 Länder
In diesen Tagen geht die eLearning-Plattform in Deutschland live. „Das Angebot stärkt das eigenverantwortliche Lernen, denn jeder Anwender hat die Möglichkeit, die Kurseinheiten in seiner persönlichen Geschwindigkeit durchzuführen“, betont Carmen Villarrasa Alvarez, zuständige lokale Projektleiterin bei BERNER in Künzelsau. „Die zeitliche Flexibilität, die der neue Group Campus beim Lernen eröffnet, ist vor allem für unsere Außendienstmannschaft besonders praktisch, da die Kolleginnen und Kollegen mobil arbeiten und sich terminlich natürlich nach ihren Kunden richten.“
Die Trainingsmodule des Group Campus werden regelmäßig aktualisiert und ergänzt. In den kommenden Monaten wird die Berner Group die digitale Aus- und Weiterbildungsplattform sukzessive an allen europäischen Standorten etablieren, so dass nach und nach ein mehr als 20 Länder umspannendes Lernnetzwerk entsteht.

Die Berner Group
Die Berner Group ist ein familiengeführtes europäisches Handelsunternehmen. Unsere Vision lautet: „We keep the world together and moving“. Das heißt, wir sind der zentrale B2B-Handelspartner für alle Materialien im Bereich Wartung, Reparatur und Produktion für unsere Kunden im Bau-, Mobilitäts- und Industriesektor. Mit über vier Kanälen schaffen wir für unsere Kunden ein integriertes Omnichannel-Einkaufserlebnis. Im Bereich von Stahl und CTeilen sowie im Bereich der Chemie sind wir gleichzeitig innovativer Hersteller. Wir sind mit über 200.000 Artikeln und 8.200 Mitarbeitern in über 23 Ländern für unsere Kunden vertreten.

Download Pressemitteilung