Berner Group spendet 200.000 EUR für kriegsleidende Menschen in der Ukraine

Die Berner Group mit Sitz in Künzelsau und Köln wird die unter dem Krieg leidende Zivilbevölkerung in der Ukraine mit einer Spende über 200.000 Euro unterstützen. Das gaben heute CEO Christian Berner und die Vorsitzende des Verwaltungsrates, Pia Berner gegenüber den Mitarbeitern bekannt.

Berner Group spendet 200.000 EUR für kriegsleidende Menschen in der Ukraine

„Firmengründer Albert Berner hat den Krieg noch persönlich miterlebt und wir als Ehepaar konnten durch ihn als Zeitzeuge die schreckliche Realität des Krieges erfahren“, heißt es in der Mitteilung. Und weiter: „Wir Berners sind von unseren Werten und den europäischen demokratischen Idealen geprägt. Wir glauben an Leistung, wir glauben an Unabhängigkeit, um mit Wohlstand für Frieden und Stabilität zu sorgen. Wir glauben an harte Arbeit, die es uns ermöglicht die Demokratie zu tragen.“ Die Menschen in der Ukraine drohen aber alles zu verlieren, was sie sich aufgebaut haben und am stärksten leiden die Kinder. Sie sind schutzlos und sie können sich den Krieg nicht wehren, schreibt das Unternehmerehepaar. „Wir wollen deshalb sofort handeln und haben im Namen der Berner Group und des Vorstandes eine Spende von 200.000 EUR angewiesen. Wir haben uns hierbei für große Hilfswerke entschieden, um in der unübersichtlichen Lage dafür garantieren zu können, dass alles schnell an die richtigen Stellen kommt.

Die Berner Group
Die Berner Group ist ein familiengeführtes europäisches Handelsunternehmen. Unsere Vision lautet: „We keep the world together and moving“. Das heißt, wir sind der zentrale B2B-Handelspartner für alle Materialien im Bereich Wartung, Reparatur und Produktion für unsere Kunden im Bau-, Mobilitäts- und Industriesektor. Mit über vier Kanälen schaffen wir für unsere Kunden ein integriertes Omnichannel-Einkaufserlebnis. Im Bereich von Stahl und C-Teilen sowie im Bereich der Chemie sind wir gleichzeitig innovativer Hersteller. Wir sind mit über 200.000 Artikeln und 8.200 Mitarbeitern in über 23 Ländern für unsere Kunden vertreten.

Download Pressemitteilung